Vorfreude auf den Advent – oder: Auch Mamas wollen Adventkalender

Hallo!

Dass Kinder jedes Jahr aufs Neue Adventkalender bekommen, ist schon zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Ich kann mich gar nicht erinnern, ob das bei uns (40+) damals auch so war. Da gab´s vielleicht mal einen mit kleinen Schokostücken, doch kann ich mich weder an Lego- noch ähnliche Kalender erinnern.

adventkalender500

Die Zeit der Lego-, Playmobil- und Drei ???-Kalender ist bei uns zum Glück schon wieder vorbei. Mit acht und zehn Jahren sind die Interessen andere. Letztes Jahr habe ich 24 kleine Säckchen mit allerhand Kleinkram gefüllt. Ich habe versucht, nur „Brauchbares“ hineinzugeben und da ich weder 48 Ideen hatte, noch 48 sinnvolle Kleinigkeiten gefunden hätte (wenn man Süßes mal weglässt), mussten Sophie und Sebastian sich einen Kalender teilen. Klingt im ersten Moment vielleicht komisch, ist für Geschwisterkinder aber gar nicht so schlimm. Zumindest haben sie sich nicht beschwert, denn sie wussten, dass die Alternative „gar kein Kalender“ gewesen wäre. 🙂

Für dieses Jahr frage ich mich jetzt schon,  ob mir zumindest wieder 24 sinnvolle Dinge einfallen werden, denn eigentlich haben sie ja alles, was sie brauchen und den hundertsten Radiergummi möchte ich echt nicht schenken. Aber gut – dafür habe ich ja noch ein wenig Zeit.

Was allerdings bereits fest steht, ist MEIN Adventkalender!

Seit einigen Jahren haben wir keine „schönen“ Bilder mehr an der Wand, die wurden alle mal weggeräumt, sondern nur noch Poster.

Poster

Die kommen in Bilderrahmen und werden ständig gewechselt. Praktischerweise stecken sie in günstigen Ikea-Bilderrahmen, sodass ich sie beim Hin- und Herräumen gleich im Rahmen lasse und so noch schneller mal für Veränderung sorgen kann. Im Wohnzimmer haben wir meist sechs mittelgroße Poster und drei große, zwei davon auf dem Boden.

Großes Poster auf dem Boden - deckt zugleich unhübsche Steckdosen und Kabel ab.

Im Flur findet man auch nochmal sechs mittlere und ein großes. Und dann gibt´s noch einen Stapel an Wechselpostern.

Life - available for a limited time....

Ich gebe zu – ich muss einfach immer wieder neue kaufen. Das ist vielleicht so ein bisschen mein „Tick„.

Wobei? Vielleicht bin ich damit doch nicht alleine?

Kürzlich habe ich in einem meiner Lieblingsshops einen Adventkalender gesehen, der mich sofort angesprochen hat:

24  Poster hübsch verpackt – für jeden Tag eins!

Das ist doch genau das, was ich brauche. Der Preis hat mich zwar einige Male weg und wieder hin klicken lassen, im Endeffekt musste ich aber einfach bestellen. Was, wenn die dann ausverkauft sind und ich was verpasse?

juniqeadventkalender1
Quelle: Juniqe.at

Erfreulicherweise konnte man sich auf der Website auch schon mal ansehen, was man erhält. Natürlich entsprechen nicht alle Poster 100%ig meinem Geschmack, aber genau das ist ja auch die Idee. So komme ich auch mal an welche, die hübsch sind, die ich mir selbst aber nicht gekauft hätte. Das ist ja wahrscheinlich auch die Idee diverser Tee-, Kaffee-, Müsli- oder Bier-Adventkalender. Naja…. annähernd zumindest.

Gestern ist das Päckchen angekommen.

aposteraday1

Einen kurzen Blick habe ich hineingeworfen, auch um euch diesen kleinen Vorgeschmack zu gewähren.

Jetzt heißt es aber leider: warten.

aposteraday2

Ich habe das Päckchen rasch mal aus dem Blickfeld gebracht, ich weiß nämlich nicht, ob ich es aushalten würde, jetzt noch fast ein Monat untätig daran vorbei zu gehen.

Wie ist das bei euch? Bekommt ihr Adventkalender geschenkt? Oder macht ihr es so wie ich und beschenkt euch auch mal selbst?

Unboxing ab 1. Dezember auf Instagram

Übrigens: Sobald wir dann mit dem Aufmachen beginnen dürfen, seht ihr natürlich auf Instagram (klick) was da so drin ist. Schaut also mal vorbei – wenn ihr ihn euch nicht selbst noch rasch zulegt.

Hier noch der Link zum Shop  (klick).

 

 

*Dieser Post ist tatsächlich ohne Kooperation entstanden. 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “Vorfreude auf den Advent – oder: Auch Mamas wollen Adventkalender

  1. Das ist ja cool! Hätte nicht geglaubt dass es einen Poster Adventkalender gibt – aber es gibt scheinbar nix, was es nicht gibt 😀
    Sohni hatte letztes Jahr mit 3 zum ersten mal einen, von Playmobil. Für dieses Jahr habe ich noch keine Idee, die anderen Themen von Playmobil finde ich langweilig (letztes Jahr hatten wir die Piraten). Also vielleicht Lego. Mal sehen.
    Für mich selbst kaufe ich selten einen, habe aber gestern beim Bipa einen mit Nagellack gesehen…. hmmmm, den schaue ich mir evtl nochmal genauer an 🙂

    Gefällt mir

  2. Ganz ehrlich – ich hab noch nichts von diesem Adventskalender gehört, aber ich finde ihn fabelhaft. Es ist mal etwas ganz anderes, etwas Neues. Ich muss gestehen, dass ich mir gerade den Shop angesehen habe und nicht am Spoiler des Adventskalender vorbei kam. Ein oder zwei Bilder finde ich schon toll – die anderen Plakate / Poster sind schon recht…interessant :D. Wirst du alle Bilder bei dir aufhängen oder einen Teil verschenken???

    LG
    Janine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s